HCS 50 / HCS 100

Automatische Beschichtungsanlagen für die Produktion von 3D-Nanoschichtsystemen zur individuellen Oberflächenmodifikation

Die HCS sind voll automatische Beschichtungsanlagen für die Produktion von grenzflächenmodifizierenden Beschichtungen mit Schichtdicken von wenigen Nanometern. Ausgelegt sind die Produktionsanlagen je nach Ausführung für kleine bis große Beschichtungslabore, sowie als Laboranlage für Institute und Forschungseinrichtungen.

Alle Ausführungen sind plug-and-play-Lösungen und werden, inklusive kundenspezifischer Prozessparameter, auf das entsprechende Produkt vorkonfiguriert. Die Kammerabmessungen und das speziell daran angepasste Verdampfungskonzept garantieren absolut homogene Beschichtungen, auch bei der Beschichtung von komplexen dreidimensionalen oder vormontierten Bauteilen in einem Prozess.

Prozesseigenschaften

  • Prozesszeit ca. 20 Minuten
  • Allseitige homogene Beschichtung
  • Einsetzbar für alle Produktgeometrien

… in Kombination mit DURALON

  • Herstellung von hydrophoben und oleophoben Beschichtungen
  • Erzeugung von permanenten, abriebfesten Beschichtungen
  • Keine Verunreinigung der PVD-Anlage mit Hydrophobmaterial

Systemeigenschaften

  • Kammer- und Türheizung bis 65°C regelbar
  • Vakuumpumpstand
  • Verdampfereinheit für Hydrophobmaterial der Serie DURALON
  • Integrierte PDU-Technologie
  • PLC für Prozess- und Systemsteuerung
  • Integration in ein 19“-Gehäuse
  • Produkthalterungen für alle Produktabmessungen und –geometrien kundenspezifisch angepasst
Anlagenspezifikationen
HCS 50HCS 100
Kammergröße (mm)ø 320 / 350ø 600 / 500
Anlagenmaße (mm), BHT610 / 1800 / 800800 / 1900 / 950
Gewicht (kg), ca.200300
VerdampferquellenEinzelverdampferDoppelverdampfer
Substratebenen12
Optional-

Drehantrieb f. Substratteller

Messeauftritte

Silmo
06.10. – 09.10. 2017
Paris

Vision Expo West
14.09 – 16.09 2017
Las Vegas

Photonex
11.10 – 12.10 2017
Coventry

Spie Optifab
16.10 – 19.10 2017
New York