Historie

2015Erweiterung der Hydrophob-Materialreihe um DURALONProTec für metallische und MgF2-Oberflächen
2015Markteinführung des automatischen Drucksystems für Progressivgläser, MATRIX 3.0
2014Installation einer Hochvakuumbeschichtungsanlage der Baureihe APS 904 zur Qualitätssicherung von Beschichtungsmaterialien
2013Aufbau eines Technikums zur Vorproduktion von oxidkeramischen Beschichtungsmaterialien
2012Inbetriebnahme einer vollautomatischen Produktionslinie für die Produktgruppe DURALON
2011Markteinführung des Drucksystems MATRIX 2.0 für Progressivgläser
2010Erweiterung des Syntheselabors um vier Arbeitsplätze nach EN 14175
2009Installation einer Produktionsanlage für hochreines SiO2 mit einer Jahreskapazität von 100MT
2008Umzug der COTEC GmbH nach Karlstein a. Main
2007Fertigstellung des neuen Firmengebäudes in Karlstein a. Main
2005Planungsbeginn zur Erweiterung der Büro-, Labor-, Lager- und Fertigungsflächen
2004Erfolgreiche Akquise des ersten BMBF-Forschungsvorhabens
2003Aufbau eines Syntheselabors am Standort Nidderau
2002Erweiterung der Geschäftsaktivitäten um den Bereich F&E
2001ISO-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
2000Markteinführung des Hydrophob-Materialserie DURALON
1999Markteinführung der Hydrophob-Beschichtungsanlagen HCS
1998Umzug in neue Geschäftsräume nach Nidderau
1997Gründung der COTEC GmbH in Bruchköbel
Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Michael Fliedner

Messeauftritte

Opti
12.01. – 14.01. 2018
München

Mido 2018
24.02. – 26.02 2018
Mailand

Vision Expo East
15.03 – 18.03 2018
New York